Im Leben…

30. Juni 2011

… muss man zu rechnen verstehen,

aber nicht auf die anderen.

Paul Jean Toulet

(1867 – 1920)

Ich habe keine…

29. Juni 2011

… andere Pflicht als in der Lebenslust:

so glücklich wie möglich zu leben.

Richard Dehmel

(1863 1920)

Drei Dinge helfen,…

28. Juni 2011

… die Mühseligkeit des Lebens zu tragen:

die Hoffnung, der Schlaf

und dasLachen.

Immanuel Kant

(1724 – 1804)

 

Die großen Taten…

27. Juni 2011

… der Menschen sind nicht die,

welche lärmen.

Das Große geschieht so schlicht wie das Rieseln des Wasers,

das Fließen der Lust,

das Wachsen des Getreides.

Adalbert Stifter

(1805 – 1868)

Ein Dorn…

26. Juni 2011

… der Erfahrung ist mehr wert

als eine ganze Wildnis der Warnung.

James Russell Lowell

(1819 – 1891)

Nichts ist ewig,…

24. Juni 2011

… weder in der Natur noch im Menschenleben,

ewig ist nur der Wechsel,

die Veränderung.

August Bebel

(1840 – 1913)

Das Wesentliche…

23. Juni 2011

… kommt meist auf leisen Sohlen.

Eduard Mörike

(1804 – 1875)