Sesamstraße

25. Oktober 2012

Quelle

Ich sehe mir im Untericht ab und zu mit meinen Schülern Ernie und Bert an. Sie sind total lustig und eine gute Motivation.

Ernie, Bert und der Schokoladenkuchen

Ernie will Kekse zählen

Tassen zählen

Berts Gefühle

Ernie testet, wie gern in Bert hat

Ernie geht baden

Leise sein

Der Schneemann

Raus und rein

Jeder sieht anders aus

Groß und klein

Für meine Kleinsten

21. Oktober 2012

Quelle

Ich habe gerade eben ein Angebot bekommen ganz kleinen Kindern, im Kindergarten, Deustch beizubringen.. In diesem Moment bin ich noch nicht ganz sicher, ob ich mich freuen soll oder doch nicht… Aber ich bin mutig und werde se versuchen.

Mojca, eine ganz ganz tolle Deutschlehrerin hat mir schon mal viele Tipps gegeben. Danke vielmals, Mojca!

http://de.islcollective.com/

http://lehrerzimmer.ru/index.php

http://www.kidsweb.de

http://www.kindersuppe.de/

http://www.emil-und-pauline.de/arbeitsblaetter-download.html

 

 

 

Filmnachmittag

20. Oktober 2012

Quelle

Ich treffe mich so 3- bis 4mal im Jahr mit meinen Schülern zum Kinohachmitttag. Hier und hier ein Paar Tipps.

Wir basteln Barbapapas

28. Oktober 2011

In der 5. Klasse, meiner Allerliebsten,  lernen wir über unsere Familie. Passend dazu ist der Barbapapa-Zeichentrickfilm mit dem Titel Barbamama und ich habe ihn als Motivation vorgespielt. Und dann haben wir die ganze Familie gebastelt, ohne größeren Aufwand, ganz einfach.

Man braucht gewöhnliches weißes Papier, das man mit Wasserfarben bemahlt (es kann auch Zeitungspapier sein). Schön trocknen lassen. Aus zwei Blättern (einem gefärbtem und einem weißen für den Rücken, der aber auch bemalt sein kann) eine Barbapapaform herausschneiden und die beiden Blätter zusammenklammern. Augen und Blümchen drauf kleben und mit Zeitungspapier ausstopfen.

Meine Schüler lieben zusammen mit mir und natürlich wegen mir die Barbapapas! Und die Familie Barbapapa ist jetzt auch immer mit uns in unserem Klassenzimmer.

 

JoNaLu

15. Oktober 2011

Quelle

Hej, danke Adriana für diesen Tipp! Werde sofort am Montag dieses Lied mit den süssen Mäuschen und meinen Kindern aus der dritten Klasse singen.

Für alle Barbapapafans

11. Oktober 2011

Quelle

Und hier für alle, die mit mir die Liebe zu der Familie Barbapapa teilen: die Internetseite zu allen Trickfilmen und vielem vielem mehr! Jetzt kann der Spaß im Unterricht so richtig beginnen!

 

Mutball

8. Oktober 2011

Diesen Stoffball nenne ich meinen Mutball. Habe ihn letzten Sommer im Hueber-Verlag in Düsseldorf geschenkt bekommen und seitdem ist er mit mir bei allen Deutschanfängern, egal groß oder klein, jung oder alt…

Es ist ja ganz normal, dass wir Angst haben in anderen Sprachen etwas zu sagen, noch dazu am Afang eines Sprachlernens und in einer Klasse, vor einem großen Publikum… So beobachte ich  ständig, wie die Sprachanfänger sich an den Ball klammern. Ich denke, daß das eine tolle Art ist, ihnen die Anfangsangst ein bischen zu mildern und auch nehmen… Sie haben ja etwas woran sie festhalten können… Also bei mir klappt das jedesmal ganz toll.

Bei meinen jüngsten Schülern ist auch das Ballspielen ein wichtiger Moment: wir spielen und lernen „nebenbei“ noch ein bisschen Deutsch. Natürlich kann das irgendein Ball sein. Aber bei dem aus Stoff kann es auch zu keinen Verletzungen kommen… Viel Spaß!